BEMER-Gefäßtherapie

BIO-ELEKTRO-MAGNETISCHE-ENERGIE-REGULATION

Die BEMER-Gefäßtherapie (lang: BIO-ELEKTRO-MAGNETISCHE-ENERGIE-REGULATION) unterstützt grundlegende physiologische Prozesse im Körper und fördert somit seine Selbstheilungskräfte. Insbesondere verbessert die Anwendung des Gerätes die Mikrozirkulation und ermöglicht damit eine bessere Durchblutung.

Einsatz findet die BEMER-Therapie z.B. bei:

 

- Durchblutungsstörungen

- Unterstützung der Wundheilung

- Knochenbrüchen

- Hämatomen

- operativer Nachsorge

- degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

- Muskelverspannungen

- Hufproblemen

- Darmträgheit und Verdauungsproblemen

- chronischen Erkrankungen

- verminderter Leistungsfähigkeit

- Befindlichkeitsstörungen

- Gesundheitsprävention / Gesunderhaltung

- u.v.m.

Die BEMER-Therapie unterstützt auf optimale Art- und Weise die naturheilkundliche oder schulmedizinische Behandlung Ihres Tieres und kann somit ergänzend eingesetzt werden.

 

Häufige Anwendung findet die BEMER-Therapie bei Pferden und Hunden, aber auch Katzen, Kaninchen usw. profitieren von der Anwendung.

 

Ob die BEMER-Therapie bei der Behandlung Ihres Tieres sinvoll ist bespreche ich gerne jederzeit mit Ihnen. Rufen Sie mich einfach an und ich beantworte gerne Ihre Fragen.

* Die BEMER-Gefäßherapie wird von der Schulmedizin nicht anerkannt.  Wissenschaftliche Beweise für Wirkung und Wirksamkeit liegen nicht vor.

 

* Diese Erläuterungen sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten selbst erkennen zu können, sondern sollen Ihnen nur diese Methode näher bringen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierheilpraxis